Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dorste neu eingekleidet

Die Freiwillige Feuerwehr Dorste wollte an einem Festwochenende im Mai 2020 auf ihre 125-jährige Geschichte zurück blicken und der dazugehörige Musikzug seinen 85. Geburtstag feiern.

Dieses Doppeljubiläumsfest fiel allerdings den aktuellen Begebenheiten infolge der Corona-Pandemie zum Opfer.

Das Kommando hatte – unabhängig von der Begebenheit – dieses Jubiläum zum Anlass genommen, alle Kameraden und Kameradinnen – von der Jugendfeuerwehr über die Einsatzabteilung bis hin zum Musikzug und der Altersabteilung – mit Poloshirts neu einzukleiden.

Wie der Zufall es wollte, kamen genau 112 Kleidungsstücke dieser Art zusammen. Außerdem wurde mit Martin Otto (Inhaber der Firma „REMO – Rettungstechnik“ in Dorste) ein großzügiger Sponsor dieser Aktion gefunden.
Die Freiwillige Feuerwehr Dorste richtet ein großes DANKESCHÖN an ihn und hofft, dass die offizielle Übergabe in absehbarer Zeit erfolgen kann.

Bericht: Petra Bordfeld

Scheunenbrand

Beim Abflammen des Unkrautes hat sich nach Entfernen des Eigentümers das abgebildete Szenario entwickelt. Verkleidung wurde abgenommen und mittels Tankinhalt StLF abgelöscht. Anschließend wurde bis zum Abrücken mit Wärmebildkamera kontrolliert. Die weiteren angerückten Wehren mussten nicht mehr eingreifen.

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Die Person wurde beim Eintreffen vom Rettungsdienst versorgt und musste sodann aus dem OG mittels Tragetuch über eine schmale und steile Treppe befördert werden. 15 Kameraden*innen waren vor Ort. Nach 30 Minuten waren
wir wieder zurück im Gerätehaus.