Scheunenbrand zwischen Dorste und Förste

Datum: 12. Mai 2008 
Alarmzeit: 08:30 Uhr 
Alarmierungsart: 📟 DME, 📢 Sirene 
Art: 🔥 Feuer  > 🏚 Scheunenbrand  
Einsatzort: K31 Dorste – Wulften 
Weitere Kräfte: OF Eisdorf, OF Förste, OF Herzberg, OF Marke, OF Nienstedt 


Einsatzbericht:

Feldscheune komplett ausgebrannt

Förste (pb). Gestern kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Scheunenbrand in Förste. Die Scheune, die sich zwischen Förste und Dorste auf der K 31 befand, lagerte Stroh und Heu. Die K 31 musste für den Verkehr gesperrt werden. Die Förster Junggesellen wurden traditionsgemäß gerade an der Luthereiche auf dem Festplatz „aufgehängt“, als die Sirenen nicht nur Förste aufheulten.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Förste und der Polizei wurden auch die Feuerwehren aus Nienstedt, Eisdorf, Marke, Dorste und aus der Kreisstadt sowie eine Drehleiter aus Herzberg gerufen. Auch Kreisbrandmeister Frank Regelin war schnell vor Ort. Als die Flammen und der Rauch endlich die Sicht frei gaben, war zu erkennen, dass neben Heu und Stroh auch Landmaschinen der unterschiedlichsten Art dem Feuer zum Opfer gefallen waren. Die Brandursache war noch unklar.

Quelle: HarzKurier