Erneut Aufflammen der Glutnester von gestern

Freiflächenbrand Richtung Wehr

Die Einsatzkräfte sind zum Löschen vor Ort.

Gepostet von Harz Kurier am Mittwoch, 11. September 2019

Baum auf der Straße komplette Fahrbahn

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle lag der Ast von einem angrenzenden Baum quer über beide Fahrstreifen. Als Ursache wird die anhaltende Trockenheit vermutet.

Der Ast wurde von ausgebildeten Kameraden in kleine Stücke geschnitten und die Straße mit Besen gereinigt.

Zur Einsatzstelle kam neben der Ortsfeuerwehr Schwiegershausen auch die Polizei, welche aber nach kurzer Zeit wieder die Heimreise antreten konnten.


Fotos: Kevin E. / Maik S.

Nachforderung Schuppen brennt und Dachstuhlbrand

Das war in Schwiegershausen los:

Gepostet von Harz Kurier am Freitag, 31. Mai 2019

Brand eines alten Bauernhofs in Schwiegershausen

Gepostet von Eseltreiber.de am Freitag, 31. Mai 2019

Einsatz 100/201930.05.2019; 16:51 UhrDachstuhlbrandJunkernstraße – OT SchwiegershausenAm Himmelfahrtstag wurden…

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Osterode am Harz am Montag, 3. Juni 2019

POL-GÖ: (348/2019) Wohnhaus brennt in Schwiegershausen – Niemand verletzt, Ursache unklar
Göttingen (ots)

Osterode, Ortsteil Schwiegershausen, Junkernstraße Donnerstag, 30. Mai 2019, gegen 16.30 Uhr

OSTERODE (jk) – Beim Brand eines Wohnhauses ist am Donnerstagnachmittag (30.05.19) gegen 16.30 Uhr im Osteroder Ortsteil Schwiegershausen (Landkreis Göttingen) ein Gesamtschaden in Höhe von vermutlich rund 100.000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt. Das Haus ist zurzeit allerdings unbewohnbar.

Es wird angenommen, dass das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache in dem integrierten Garagen-/Werkstattbereich ausbrach und sich von hier über eine Holzdecke in den darüber liegenden Dachstuhl des Wohnhauses ausbreitete, in dem u. a. Stroh und Heu gelagert wurde.

Als die alarmierten Ortswehren Osterode, Schwiegershausen, Ührde und Dorste am Brandort eintrafen, befand sich das Dach bereits in Vollbrand. Insgesamt 65 Feuerwehrkameraden waren zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Die genaue Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt wird nach ersten Ermittlungen der Polizei nicht ausgeschlossen. Der Brandort wurde für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de