Dorste 3 sicherte sich den Karl-Heinz-Hennecke Pokal

Oh, wie war das schön …
Ein überaus ereignis- und erfolgreiches Wettkampf-Wochenende in Nienstedt liegt hinter uns. Konnten wir uns bereits im Vorfeld über anerkennende Worte freuen, da wir am Samstag mit 3 und am Sonntag sogar mit 4 Gruppen gemeldet waren, stellte sich zusätzlich auch der Erfolg ein.

Am Samstag starteten wir zunächst bei den traditionellen Heini-Hennecke-Pokalwettkämpfen. Das Wetter war zunächst trüb und regnerisch, wurde mit unserer steigenden Stimmung aber immer besser 🙂

Die Gruppe Frank Dix (Dorste 3) war die einzige, die an diesem Tag unter der 60-Sekunden-Marke blieb und errang somit nicht nur den begehrten Hennecke-Pokal, sondern auch den Gesamtsieg. Die Gruppe Detlef Armbrecht wurde 9. und die Frauengruppe belegte den 18. Platz (mit Tanja Kleindienst als GF’in). Unsere Gruppen blieben insgesamt fehlerfrei.

Eigentlich waren wir schon alle happy und das Wochenende war bereits zu diesem Zeitpunkt als gelungen zu bezeichnen. Wir gingen also entspannt die Kreiswettkämpfe an …

Um 08.00 Uhr trafen wir uns sodann zur gemeinsamen Abfahrt mit Trecker und Anhänger am Gerätehaus (Danke nochmals an unseren Fahrer Kevin Klapproth). Nach einer Stärkung mit Kaffee und Brötchen (Lob an die Nienstedter Kameradinnen und Kameraden) absolvierten wir dann nach und nach die Wettkämpfe.

Die Gruppe Frank Dix brannte wieder eine tolle Zeit in die Wettkampfbahn und steigerte die Leistung vom Vortag um über 1 Sekunde auf nunmehr 57,08 Sek.

Als wären sie davon angespornt gewesen, legte die Frauengruppe sich mächtig ins Zeug und erzielte nach einer tollen Übung eine gute Zeit. Auch die Gruppen von Detlef und Tobias blieben fehlerfrei.

So ging es dann erstmal zum Mittagessen in den „Schwarzen Bären“, wo wir in gemütlicher Runde leckere Schnitzel genossen.

Zur mit Spannung erwarteten Siegerehrung erreichten wir wieder Nienstedt. Wie bereits am Vortag ließ Frank’s Gruppe bei der Nennung der Platzierungen in umgekehrter Reihenfolge wieder auf sich warten und krönte das Wochenende vollends mit dem Sieg in der Wertungsgruppe II (unter 35 Jahren) – das Double war perfekt!!!

Tobias’ junge Gruppe erreichte in dieser Wertungsgruppe den 13. Rang und kann zu den nächsten Wettkämpfen gewiss noch eine Schippe drauf legen.

Das Dorster „Duell“ in der Wertungsgruppe I (Ü 35) entschieden Brigitte’s Frauen mit einem beachtlichen 7. Platz direkt vor Detlef’s Gruppe.

Die mit „Hausmarke“ gefüllten Siegerpokale kreisten nun ein paar Mal durch unsere Reihen und wir verabschiedeten uns dann allmählich (mal wieder als letzte) von den tollen Nienstedter Gastgebern.

Mit Trecker und Anhänger ging es wieder voll beladen Richtung Dorste. Hier ließen wir uns eine ausgedehnte Dorfrunde nicht nehmen und es ertönte so mancher Gesang unter der Plane.

Nach einigen Scheidebechern vorm Gerätehaus zog es dann auch noch manche ins Wirtshaus und ein denkwürdiges Wettkampfwochenende neigte sich (leider) dem Ende zu.

Fotos: Maik S. ,Christoph M. und noch wer noch die Kamera in der Hand hatte 😉


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”131″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”0″ number_of_columns=”10″ ajax_pagination=”1″ show_all_in_lightbox=”1″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”filename” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]