Freiwillige Feuerwehr Dorste

Ortsfeuerwehr der Stadt Osterode am Harz

Feuerwehrmusikzug Dorste nahm neue CD auf

Feuerwehrmusikzug Dorste nahm neue CD auf

Das Forum der Kreisvolkshochschule in Osterode hatte sich für ein ganzes Wochenende in ein Aufnahmestudio verwandelt. Denn der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dorste hatte die Idee, dass es nach 17 Jahren einer MC-Produktion an der Zeit ist, eine CD einzuspielen. Die wird übrigens Anfang Mai in den Handel kommen, und ein Teil der Einnahmen soll dem Göttinger Elternhaus krebskranker Kinder zu Gute kommen.

Initiator dieser Aufnahme war Armin Uhe, ein überzeugtes Mitglied des Fanclubs des Feuerwehrmusikzuges. Er suchte den inzwischen 80jährigen Ehrenkapellmeister Karl Wedemeyer auf, legte ihm seinen Text „Wir sind die Dorster Jäger“, kurzum „Dorster Jägermarsch“, vor und bat ihn dazu eine Marschmelodie zu komponieren. Und Vollblutmusiker Wedemeyer ließ sich nicht zweimal bitten. Bei der Gestaltung des Textes zu den nun vorliegenden Noten, erfuhr Uhe Unterstützung von Heiko Fette mit dessen Notenprogramm.

Armin Uhe legte das Endprodukt dem Musikzug vor, der diesen „Dorster Jägermarsch“ in sein Repertoire aufnahmen. So wurde er schon einige Male bei Auftritten zu Gehör gebracht und stieß auf große Begeisterung. Genau die war der Anlass zu dieser CD-Produktions-Idee. Da ein Lied aber zu wenig für die kleine runde Scheibe war, spielten die Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Herbert Wiese auch Polkas, Potpourris und Walzer ein. Erstmals fungierte der Musikzug übrigens auch als Chor für diese CD.

Quelle: Eseltreiber.de


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”89″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”0″ number_of_columns=”10″ ajax_pagination=”1″ show_all_in_lightbox=”1″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”filename” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]