CD des Feuerwehrmusikzuges Dorste ist auf dem Markt

„75 Jahre und kein bisschen leise“ – unter diesem Motto feierte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dorste im Jahr 2010 sein 75jähriges Bestehen. Ein Jahr später bejubelte der Fan-Club seine bereits 25 Jahre währende Treue zum Musikzug und Ehrenkapellmeister Karl Wedemeyer seinen 80sten Geburtstag. Diese drei Highlights hatten zur Folge, dass Fan-Club Mitglied Armin Uhe die Idee der Produktion einer CD hatte, die ist jetzt käuflich zu erwerben ist.

1995 hatte der Musikzug schon mal eine Musikkassette rausgebracht. Nach 17 Jahren müsse was Neues her. also griff zur Feder und schrieb den „Dorster Jägermarsch“, der selbstredend auf der kleinen runden Scheibe auch zu hören ist, denn Karl Wedemeyer verpasste dem Text die richtige Melodie. Die Volksbank im Harz, das Werbeteam „Publicity“ in Rainer Semm von der VGH bekamen Wind von der Sache und sponserten dieses Unterfangen, welche im Forum der KVHS Osterode in die Realität umgesetzt wurde. Aufnahmeleiter war übrigens kein anderer, als Jörg Wilms.

Mit dem „Dorster Jägermarsch“ beginnt die CD, von der erst einmal 500 Stück produziert wurden. Es folgen der Marsch „Des großen Kurfürsten Reitermarsch“ (Kolditz), die Polka „Die Fischerin am Bodensee“ (Bummerl), das Potpourri „Traumreise Griechenland“ (Studnitzky), die Polka „Trompetenecho“ (Pollak), das Potpourri „Tanzparty mit Christian Bruhn“ (Studnitzky), die Polka „Böhmischer Diamant“ (Freek Mestrini), der Walzer „Die weißen Rosen“ (Pollak), das Medley „Saragossa-Band“ (Kolasch), die Polka „Auf der Vogelwiese“ (Egidius) und der Marsch „Gruß an Kiel“ (Lotterer). Die Musiker/innen lassen beim „Dorster Jägermarsch“ und „Auf der Vogelwiese“ auch nicht nur ihre Instrumente erklingen, sondern erheben auch als Chor ihre Stimmen.

Wer sich für den Erwerb einer dieser CDs interessiert, der braucht nur an den Abendkassen beim Schüttenhoff Dorste, bei Anjas Haarteam in Förste, bei Edeka in Dorste und beim Sanitätsfachgeschäft Fricke in Osterode die Augen auf halten, oder bei Harald Wächter vorbeizuschauen. Übrigens gehen vom Verkauf jeder runden Scheibe in alter Tradition der Feuerwehrmusik des Landkreises Osterode 25 Prozent an das „Elternhaus für krebskranke Kinder“ in Göttingen.

Foto: Bordfeld


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”81″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”0″ number_of_columns=”10″ ajax_pagination=”1″ show_all_in_lightbox=”1″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”filename” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]