Führungswechsel bei der Jugendfeuerwehr Dorste

Als vor neun Jahren die Jugendfeuerwehr Dorste aus der Taufe gehoben wurde, übernahm Achim Dix das Ruder des Jugendfeuerwehrwartes. Das legte er jetzt nach der einstimmigen Wahl während der Jahreshauptversammlung in die Hände seines bisherigen Stellvertreters, Christoph Murken.

Ebenso eine Einstimmigkeit lag vor, als es darum ging, Maik Wächter ins Amt des stellvertretenden Jugendwartes zu wählen. Neu hinzugekommen sind außerdem Miriam Leopold als Jugendsprecherin, Tatjana Leopold als Kassenwartin, Josey Köppel als Schriftwartin sowie Marian Armbrecht und Roy Kühne als Kassenprüfer.

Ein weiterer Höhepunkt der gut besuchten Versammlung im Feuerwehrgerätehaus war die Ehrung von Falko Jäger, Marian Armbrecht und Roy Kühne für deren langjährige Tätigkeit als Kassenwart, Schriftwart und Jugendsprecher. Nicht „nur“ eine Urkunde, sondern den Wanderpokal durfte Merle Schlegel mit nach Hause nehmen, weil sie die beste Dienstbeteiligung im letzten Jahr vorweisen konnte.

Eingangs legte Achim Dix aber erst einmal seinen Jahresbericht vor. Er erinnerte daran, dass an den Dienstabenden unter anderem die Themen Gerätekunde, Absetzen eines Notrufes und richtiges Verhalten im Brandfall in Theorie und Praxis durchgearbeitet worden seien. Dabei habe er auch viel Unterstützung von Maike Wächter erfahren, weil Christoph Murken wehrdienstbedingt komplett ausgefallen sei.

Man habe aber auch Eltern der Kinder einer dritten Klasse der Grundschule Förste zu einem Infotag eingeladen, an der Eröffnungsfeier der Ferienpassaktion im Aloha Osterode und eine eigene Aktion durchgeführt. Außerdem habe sich die Jugendfeuerwehr den aktiven Kameradinnen und Kameradinnen im Frühjahr bei der Müllsammelaktion angeschlossen. Zurzeit zähle die Jugendwehr übrigens fünf Mädchen und neun Jungs.

Abschließend bedankte sich Dix beim Ortsbrandmeister Gundolf Schreibern, der ihn die neun Jahre stets tatkräftig zur Seite gestanden habe.

Aber auch die Gäste meldeten sich zu Wort. Ortsbürgermeisterin Helga Klages eröffnete den Rednerreigen. Sie dankte Achim Dix dafür dass er neun Jahre lang die Jugendfeuerwehr geleitetet hat. Sie vergaß aber auch nicht, allen ein großes Dankeschön für die Teilnahme an der Müllsammelaktion auszusprechen.

Gundolf Schreiber dankte ebenfalls Achim Dix und Christoph Murken für deren steten Einsatz, ohne sie gebe es vielleicht keine Jugendfeuerwehr Dorste mehr. Er lobte aber auch all jene, die den beiden stets zur Seite gestanden hätten.

Stadtjugendfeuerwehrwart Jörg Reimann rief die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Dorste dazu auf, weiterzumachen. Und er rief dazu auf, nicht “nur“ für die Jugendfeuerwehr, sondern auch für die Kinderfeuerwehr zu werben.

Abschließend gab Achim Dix noch drei Termine bekannt: bereits am 12. März wird in Förste der Kreisjugendfeuerwehrtag ausgerichtet, am 29. Mai finden in Schwiegershausen die Kreiswettkämpfe statt und am 4. September die Geschicklichkeitswettbewerbe in Tettenborn.

Foto: Bordfeld


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”66″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”0″ number_of_columns=”10″ ajax_pagination=”1″ show_all_in_lightbox=”1″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”filename” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]