Investition in die Sicherheit der Bürger

Neues Staffellöschfahrzeug für die Dorster Freiwillige Feuerwehr

OSTERODE/DORSTE (pb). In dem von der Freiwilligen Feuerwehr Dorste in Eigenleistung gebauten Einstellplatz steht ein neues Staffellöschfahrzeug. Es verfügt über einen 1.000-Liter-Wassertank mit Pumpe und kann mit sechs Einsatzkräften besetzt werden. Das so genannte “StLF10/6” ersetzt das alte Fahrzeug. Während einer Übergabefeier dankte Ortsbrandmeister Gundolf Schreiber alles, die der Dorster Wehr während der Überbrückungszeit geholfen hatten. “Diese Geschichte hat das Leben geschrieben”, so Ortbürgermeisterin Helga Klages. Denn eigentlich war der städtische Geldhahn für die Dorster Wehr zugedreht. Der Hartnäckigkeit von Gundolf Schreiber und der Flexibilität der Verantwortlichen der Stadtverwaltung mit Frank Regelin sei es zu verdanken, dass das Unmögliche machbar wurde. “Das zeigt, das die Ortschaften nicht im Regen stehen gelassen werden”, so Klages weiter. Osterodes Bürgermeister Klaus Becker freut sich, einem für seine Hartnäckigkeit bekannten Ortsbrandmeister den Schlüssel zu übergeben. “Es freut mich auch, dass die Stadt Osterode im Haushalt noch ein Loch entdeckt hat, welches die Finanzierung des Fahrzeuges möglich gemacht hat”, so Becker. Damit werde ein weiterer Grundstein für die Ausstattung der Ortswehren gelegt, der lebensrettende Einsätze sicherstelle, so der Bürgermeister weiter. Stadtbrandmeister Thomas Schulze schloss sich den Worten seines Vorredners an und betonte, dass nur durch enge Zusammenarbeit solche Aktionen machbar seien. Kreisbrandmeister Frank Regelin zugleich für den Brandschutz zuständiger Sachbearbeiter der Stadt Osterode, betonte, dass die Anschaffung kein Geschenk für die Feuerwehr, sondern eine Investition in die Sicherheit der Einwohner sei. Die Anschaffung eines Staffellöschfahrzeugs anstelle eines Löschgruppenfahrzeugs sei im Hinblick auf den demografischen Wandel eine zukunftsorientierte Anschaffung. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dorste umrahmte die Feierstunde musikalisch unter der Leitung von Herbert Wiese.


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”53″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”0″ number_of_columns=”10″ ajax_pagination=”1″ show_all_in_lightbox=”1″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”filename” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]