Vermisste Person, Pflegedienst vor Ort

Mit dem Einsatzstichwort „Tür-Öffnung“ wurden wir am 07.10.’21, 21.29 Uhr, alarmiert. In der Turmstraße, in unmittelbarer Nähe zum Gerätehaus, erwartete uns bereits eine Pflegedienstmitarbeiterin. Sie war über den Hausnotruf alarmiert worden und da nach Klopfen und Klingeln keine Reaktion der Bewohner erfolgte, hatte sie die Leitstelle informiert.

Mittels Halligan-Tool verschafften wir uns zügig Zutritt zur Wohnung und haben durch lautes Rufen Raum für Raum inspiziert. Schließlich gelangten wir ins Schlafzimmer, wo wir in erschrockene Gesichter der Bewohner schauten. Sie waren glücklicherweise unversehrt und hatten sich bereits schlafen gelegt. Die Alarmierung durch den Hausnotruf war wohl auf einen technischen Defekt zurück zu führen.

Insgesamt 26 Kameraden*innen sind der Alarmierung gefolgt.

Brennt Rundballenpresse

Eine weithin sichtbare Rauchsäule ließ am Mittwochabend, 25.08.2021, gegen 18.00 Uhr, die Sösetalwehren (Förste, Nienstedt, Marke und uns) ausrücken. Hinter dem Klärwerk Richtung Förste war beim Pressen eine Rundballenpresse vollständig in Brand geraten. Der Fahrer (ein Kamerad aus Förste) konnte die Zugmaschine noch rechtzeitig abhängen und sodann die Leitstelle informieren.

Ein Landwirt eines angrenzenden Feldes konnte umgehend eine Brandschneise in das Feld pflügen, sodass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte.

Wir haben mit 2 Atemschutzgeräteträgern mittels unserer Schnellangriffseinrichtung bei der Brandbekämpfung unterstützt. Ferner haben wir mit unserem Schlauchanhänger die B-Leitung vom offenen Gewässer her verlegt.

PKW Überschlag

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am 27.04.2021, gegen 18.20 Uhr, auf der K431 Richtung Förste. Wohl aufgrund eines Ausweichmanövers kam ein PKW kurz nach dem Überqueren der Brücke am Sösewehr nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und landete auf dem Dach liegend im Acker. Der Fahrzeugführer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, beklagte Prellungen im Oberkörper und trug eine Platzwunde am Kopf davon.Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten und sicherten die Einsatzstelle. Nach Abstimmung mit der Polizei wurde die Zufahrt von der B241 von uns abgeriegelt, Trümmerteile eingesammelt sowie eine grobe Reinigung der Straßenfläche vorgenommen.