Rauchentwicklung bei Washausen

Sorry there has been a problem with your feed.

Anlässlich unseres Gründungstages führten wir eine Übung durch. Als Objekt diente das ortsansässige Autohaus Washausen.

Angenommen wurde, dass es infolge von Schweiß-Arbeiten in der Werkstatt zu einer Verpuffung mit anschließender Brandentwicklung kam. Nach Angaben des Betreibers wurden 4 Mitarbeiter vermisst. Während sich die Atemschutzgeräteträger um die Menschenrettung im Innenangriff bemühten, kümmerten sich die übrigen Kameradinnen und Kameraden um den Aufbau der Wasserversorgung, um die angrenzenden Gebäudeteile vor der Brandausbreitung zu schützen.

Nachdem auch die letzte vermisste Person wohlbehalten der Verletztensammelstelle übergeben wurde, konnte das Übungsende bekannt gegeben werden.

Auf der anschließenden Versammlung im Gerätehaus zeigten sich Ortsbrandmeister Maik Sindram und sein Stellvertreter Achim Dix insgesamt zufrieden mit dem Ablauf der Übung. Für die gute Kooperation wurde dem Besitzer des Autohauses gedankt.

Ortsbürgermeisterin Helga Klages nahm die Versammlung u. a. zum Anlass, zum 121. Geburtstag der Wehr zu gratulieren.